Vorsicht bei überhöhten Rabatten!

Der Trend „Geiz ist geil“ oder „50% auf alles“ geht auch an einigen Fahrschulen nicht vorüber. Für den Kunden natürlich verlockend, da man in der heutigen Zeit, in der alles teurer wird, auch ans Sparen denken muss.

Spart man da aber an der richtigen Stelle?
Wie spart man richtig bei der Führerscheinausbildung?

Eine Fahrschule kann sich überhöhte Rabatte gar nicht leisten, denn jedes Unternehmen muss kostendeckend und gewinnbringend arbeiten. Aus diesem Grund ist Vorsicht geboten bei überhöhten Rabatten!

Kurzfristig erscheint ein hoher Rabatt als Schnäppchen – keine Frage!
Aber: Ein paar unnötige Fahrstunden zuviel und der großzügige Rabatt ist ganz schnell wieder hereingeholt!
Oder aber was passiert, wenn die Ausbildungsziele nicht erreicht werden?
Nichtbestehen der Prüfung und daraus resultierende Mehrkosten für Wiederholungsprüfung und Mehrfahrstunden sind der Fall – auch hier ist der Rabatt schnell wieder drin!

Ist der Führerschein dann wirklich günstiger?

Deshalb überprüft bitte auch das Preis-Leistungs-Verhältnis!
Bei überhöhten Rabatten besteht stark die Gefahr, dass die Ausbildungsqualität leidet!

Beachten sollte man auch, was in der heutigen Zeit von einem Fahrschüler bei den Prüfungen verlangt wird. Die Ansprüche sind gestiegen in der Theorie wie auch in der Praxis.

Die Ausbildung eines Fahrschülers umfasst längst nicht mehr das reine Beherrschen eines Fahrzeuges. Um das verkehrssichere Fahren (sehen – erkennen – reagieren) zu beherrschen und die Ansätze zum energiesparenden Fahren (höchstmöglicher Gang – Motorbremse) anzuwenden, benötigt man eine qualifizierte und umfassende Ausbildung.

Ebenfalls sollte man bedenken, dass jeder Fahrschüler das Fahren nicht nur für die Prüfung lernt, sondern um später im Strassenverkehr ein Fahrzeug sicher bewegen zu können. Eine gute Ausbildung hilft später unfallfrei am Strassenverkehr teilzunehmen.

Ein Führerschein kostet Geld, viel Geld!!! Aber was kostet ein Leben???

Weitere Informationen über Preise, Ausbildungsziele und Ausbildungsinhalte unter dem Link Fahrlehrerverband Schleswig-Holstein

  • Infos für Fahrschüler
  • Transparenz in der praktischen Ausbildung
  • Fahrschul-Praxis 08/2007
  • Die Sage vom teuren Führerschein – durch eindeutige Fakten widerlegt

Führerscheinkosten

Was ist das Interesse eines jeden einzelnen angehenden Fahrschülers?

So wenig Geld ausgeben wie nötig! Richtig!

Der Unterschied zwischen dem Führerscheinerwerb und dem Kauf eines DVD-Players oder Computers ist der, dass es sich bei dem Erwerb eines Führerscheins hauptsächlich um eine Dienstleistung handelt, deren Umfang zu Beginn der Ausbildung noch nicht feststeht.

Der Umfang der Ausbildung ist nicht zuletzt auch von der Qualität und von dem Engagement der Fahrschule bzw. des Fahrlehrers abhängig.

Die Fragen nach der Grundgebühr und dem Preis der Fahrstunde reichen nicht aus, um sich ein komplettes Bild der Kosten zu machen.

Nur wer optimal vorbereitet in die Prüfung geht, ob Theorie oder Praxis, hat die besten Voraussetzungen, die Prüfung beim ersten Mal zu bestehen.

Eine Praktische Wiederholungsprüfung kostet mit zusätzlichen Fahrstunden, die vorgeschrieben sind, und Gebühren wie Fahrschulgebühren und TÜV-Gebühren zwischen 250,00 und 320,00 Euro! Zwei oder drei Fahrstunden mehr vor der Prüfung kosten dagegen nur 72,00 bzw. 108,00 Euro. Aber auch der erhöhte Zeitaufwand ist nicht zu vergessen. Fachlich gute Ausbildung ist deshalb bei uns ein sehr wichtiges Thema.

Aus diesem Grund arbeiten wir mit der Ausbildungsdiagrammkarte. Mit dieser Diagrammkarte wird der Ausbildungsstand eines jeden Fahrschülers überwacht. Somit lässt sich der momentane Leistungsstand eines jeden Einzelnen erkennen.

Die Einsicht in die Ausbildungsdiagrammkarte ist für den Schüler jederzeit möglich!

Man sollte auch bedenken, dass jeder Fahrschüler das Fahren nicht nur für die Prüfung lernt, sondern um später im Strassenverkehr ein Fahrzeug sicher bewegen zu können. Eine gute Ausbildung hilft später unfallfrei am Strassenverkehr teilzunehmen.

Ein Führerschein kostet Geld, viel Geld!!! Aber was kostet ein Leben???

Die Preise könnt Ihr jederzeit persönlich vor bzw. nach dem Theorieunterricht, oder auch telefonisch oder per E-Mail erfragen!

Preisaushang nach §19 Fahrlehrergesetz